Die Geschichten unserer Kinder

Francesco

Francesco ist ein Rockstar.

Francesco bleibt nicht unbemerkt: Er freut sich, wenn er Lust dazu hat, verlässt den Raum ohne Erklärungen, belebt Feiern und liebt Buffets.

Er ist ein Outsider, er respektiert die Warteschlangen und die vorgegebenen Zeitrahmen nicht und tut, was er tun muss, dann wenn er sich dazu entscheidet.

Er ist schon ein bisschen ein Teenager, er bleibt wach und feiert bis zum Morgen und schläft dann bis zum Nachmittag.

Francesco hat seine Dinge, die ihm Sicherheit geben: sein „Y“, „Peppa Pig“ und „Masha und der Bär „. Und Francesco weiß, wie man geduldig ist, mit der Geduld derer, die wissen, dass sie geführt werden müssen, mit der Sanftheit derer, die wissen, dass sie möglicherweise nicht verstanden werden, mit dem Bewusstsein derer, die Dinge hören, bevor Worte sie verderben können. Francesco spricht nicht mehr, aber er kennt die Sprache des Herzens und vertraut sich anderen an. Und während er sich führen lässt, merkt er nicht, dass er es ist, der den Weg weist, ohne Erwartungen oder Ansprüche.

Francesco kennt auch die Sprache der Zärtlichkeit: Wenn er es braucht, kommt er, nimmt deine Hand und nimmt dich mit: um einzuschlafen, um zu kuscheln, um dir zu sagen, dass er dich braucht, um dir das Gefühl zu geben, dass er da ist.

Auf dem Höhepunkt seiner sieben Jahre lehrt uns Francesco, dass Glück niemals Selbstzweck ist. Wir können nur glücklich sein, wenn wir das Glück anderer geniessen. Dies ist das Geheimnis und er hat es uns offenbart.

Francesco ist glücklich und seine Familie mit ihm.

Francesco ist ein wahrer Rockstar.

Sein Leben ist wichtig.